Jonas Burgert – Tiefenberührende Endzeitvisionen

bis 16.08.20 im Arpmuseum bei Bonn  –  unter dem Titel Sinn Frisst zeigt das Arpmuseum Gemälde und Skulpturen von Jonas Burgert. Der 1969 geborene Künstler lebt und arbeitet in Berlin und gehört zu den renommierten Namen der internationalen Kunstszene. Für diese Ausstellung Gemälden und Skulpturen sind einige der großformatigen Bilder eigens für diese Ausstellung angefertigt … Mehr Jonas Burgert – Tiefenberührende Endzeitvisionen

Chiharu Shiotas Fäden umgarnen und verzaubern mich

bis 16.06.2019  –   Gedankenlinien heißt die Einzelausstellung der in Berlin lebenden japanischen Künstlerin Chiharu Shiota. Das Museum Sinclair-Haus zeigt zwei raumgreifende Installationen und zahlreiche kleinere Arbeiten. Chiharu Shiota wurde 1972 in Osaka, Japan geboren und studierte zunächst Malerei in Tokyo und später in Berlin bei Marina Abramovic. Ihre Arbeiten behandeln zentrale Themen wie Erinnerung und … Mehr Chiharu Shiotas Fäden umgarnen und verzaubern mich

Brüssels königliche Gewächshäuser

Abgesagt für 2020  –  Jedes Jahr im Frühling öffnet die belgische Königsfamilie ihre Gewächshäuser für kurze Zeit der Öffentlichkeit. Da die riesigen Glasbauten als auch der beeindruckende alte Pflanzenbestand sich nicht ändern, sind die Blogbeiträge aus 2017 und 2018 nach wie vor hochaktuell und die beliebtesten überhaupt. Anfang 2021 findet Sie hier die Öffnungszeiten für … Mehr Brüssels königliche Gewächshäuser

James Turell – Meditieren im Licht

Baden-Baden/Mannheim – Im Museum Frieder Burda als auch in der Kunsthalle Mannheim findet man je eine Installation des amerikanischen Künstlers James Turell (*1943). Er ist vor allem bekannt durch seine Lichtinstallationen, die er rund um den Globus realisiert hat. Im Frieder Burda Museum hat die Arbeit Accretion Disk, 2018 einen eigenen Raum von etwa 5 … Mehr James Turell – Meditieren im Licht

Norwegisch Blau

Freiburg bis 17. März 2019  –  Die herbe wilde Schönheit der norwegischen Landschaft zeigt diese Ausstellung unter dem Titel Faszination Norwegen. Landschaftsmalerei von der Romantik bis zu Moderne noch wenige Tage im Augistnermuseum, also Gemälde aus einem Zeitraum von rund 100 Jahren von Anfang 19. Jhd. bis Anfang 20 Jhd. Da gibt es den romantischen … Mehr Norwegisch Blau

Best of 2018 – Vom Netz der Natur umgarnt

Rückblick (Zürich Juli 2018) – das für mich beeindruckenste Kunstwerk, das ich 2018 gesehen habe, war die monumentale Arbeit GaiaMotherTree des brasilianischen Künstlers Ernesto Neto (*1964), die im Juli 2018 für 30 Tage im Züricher Bahnhof zu sehen war. Auch jetzt, ein halbes Jahr später, bin ich noch immer hin und weg. Es handelt sich … Mehr Best of 2018 – Vom Netz der Natur umgarnt

Zarte Grenzverläufe

– bis 16. Sept. 2018 – Eine hochinteressante Photo-Ausstellung, die das Thema Grenze auf eine andere Ebene holt; die Grenze durch Irland, die immer präsent und aufgrund des Brexit wieder hochaktuell ist. Unter dem Titel Reframing the Border zeigt die Gallery of Potography in Dublin 14 Positionen von irischen oder in Irland lebenden Photographen und … Mehr Zarte Grenzverläufe

Brüssel – Gewächshäuser bei Nacht

19. April bis 10. Mai 2019.  Bereits in 2017 habe ich über den Königlichen Gewächshäuser in Laeken in Brüssel berichtet. Faszinierend filigrane Eisenkonstruktionen mit Glas, in denen sich eine üppige Pflanzenvielfalt aus allen Kontinenten finden. Dieses Jahr wollte ich die Gewächshäuser in den Abendstunden zu den Öffnungszeiten von 20h00 bis 21h30 sehen. Direkt am ersten … Mehr Brüssel – Gewächshäuser bei Nacht

Aufbruch zu neuen Ufern

bis 29.04.2018. Das Museum Morsbroich in Leverkusen zeigt die Ausstellung Gegen die Stömung. Reise ins Ungewisse. Das Wort Reisen leitet sich vom althochdeutschen risan her, das aufstehen, sich erheben, aufbrechen bedeutet; genau wie das englische Wort rise. Insgesamt 19 Künstler und Künstlerinnen aus aller Welt zeigen Aufbrüche jenseits des Tourismus, darunter auch die bekannte isländische Sängerin … Mehr Aufbruch zu neuen Ufern